Über uns...

Wenn sich Körper, Atem und Seele im Yoga vereinen, erinnert dich der Klang an die Melodie deiner eigenen Symphonie.

Michaela Pfütsch Kristina Werner Körper Atem Seele KlangWelt
Kristina Werner Michaela Pfütsch Yoga Klang

Michaela...

Bewusste Bewegungen und Wahrnehmung des Körpers und des Atems. Genaue Anleitung, Korrektur, Freude den eigenen Körper zu entdecken, zu erwecken und zu spüren. Spaß haben am eigenen Sein und all dies mit in den Alltag zu nehmen. Das ist mir ein Herzensanliegen und mein Fokus beim Unterrichten.
Dir wieder ein Gefühl zu geben für den eigenen Körper und den Atem und dir helfen, so eine Verbindung herzustellen zu deinem tiefsten Inneren.


Meine erste Begegnung mit Yoga hatte ich 2006 bei meinem dreieinhalbjährigen Aufenthalt in Irland.

Durch eine Freundin ließ ich mich überreden Bikram Yoga (90 Minuten, 26 Yoga Asanas, 35 - 40°C) auszuprobieren.

Ohne irgendeine Ahnung über Yoga, Bikram Yoga oder was mich erwartet, schockierte mich die Hitze und die Idee 90 Minuten durchzuhalten - anfangs. Bis wir anfingen! Sofort packte mich das Yoga-Fieber und ich war mindestens einmal pro Woche im Studio.

 

Die Wärme, die Kraft, die Bewegung, die Dehnung, die Ruhe und die seelische Kraft und Ausgeglichenheit haben mich total begeistert und in ihren Bann gezogen. Durch die regelmäßige Yogapraxis merkte ich auch wie gut es meinem Rücken tat, gerade im Friseurberuf. Wie gut es auch meiner Seele tat mit viel mehr Ruhe und Gelassenheit durchs Leben zu gehen. Auch war mein Interesse geweckt, selbst zu unterrichten, um noch mehr Menschen in den Genuss von Yoga zu bringen. Sie mit ihrem Körper und ihrem Geist  zu verbinden und die Harmonisierung beider zu erreichen.


Auf diesem Yogaweg bin ich auch auf den Schamanismus gestoßen, was mich faszinierte. Eine Möglichkeit tiefer in die Seele und das eigene Sein zu tauchen. All die Widerstände, Blockaden, Schmerzen und auch oft Ratlosigkeit, die einem auf dem eigenen Weg begegnen, anzuschauen. Mit diesen zu arbeiten und sie zu lösen.
Diese Seelenarbeit schenkt mir Kraft und Mut meinen Weg zu gehen, auch im Schamanismus. Und ich freue mich diesen zusammen mit Yoga vereint anbieten zu können, jedem der sich dafür interessiert und tiefer tauchen möchte in  sein eigenes Sein und jedem der freier sein Leben gestalten möchte.

Seit 2010 unterrichte ich nun und freue mich, dieses Geschenk YOGA an jeden der dies möchte weiterzugeben.

Nichts macht mich glücklicher als die Teilnehmer mit einem glücklichen, friedlichen und entspannten Gesicht aus den Kursen gehen zu sehen.

Mein Werdegang:
- Friseurausbildung
- Aufenthalt in Irland, wo mir Yoga begegnete
- Ausbildung Yogalehrer
- Weiterbildung Kinder- und Teensyoga
- Weiterbildung Yogatherapie
- Teacherintensive mit Max Strom + viele Workshops
- Ausbildung "Sacred Drum Journey - Schamanische Reise zum Selbst" bei Jennie Appel und Dirk Grosser
- Ausbildung "Sacred Soul Journey - Schamanische Selbsterfahrung" und erlernen dieser schamanischen Energiearbeit bei Jennie Appel und Dirk Grosser
- Ausbildung "Sacred Drum Guide - Nordisches Schamanentum", Selbsterfahrungs- und Ausbildungsreihe zum Thema "Magie des Nordens: Eine Reise zu den Wurzeln unserer Spiritualität" bei Jennie Appel und Dirk Grosser
- viele Workshops bei internationalen Lehrern

.... eine Reise die hoffentlich weitergeht und auf der ich noch viel lernen darf und offen bin für all die tollen Abenteuer, die sie bringt.

Und ich freue mich riesig dir begegnen zu dürfen auf unserer Reise und darauf deinen Weg vielleicht ein Stück begleiten zu dürfen.

Michaela Pfütsch Körper Atem Seele Yoga Siegritz Werra
Michaela Pfütsch Yoga Irland
Kristina Werner KlangWelt

Kristina...

Wo Worte enden, beginnt die Musik... der Klang, der Sound deiner Selbst, deine ureigene Symphonie. Die Welt um uns herum ist manchmal so laut, dass wir die Melodie in uns nicht mehr wahrnehmen. Aber wir können uns wieder daran erinnern, sie wach rufen und spürbar machen.

Musik

Schon immer begleitet sie mich auf all meinen Wegen. Als Kind habe ich es geliebt auf dem alten Klavier meines Uropas zu "klimpern" und meine Uroma saß tapfer daneben und hat mir begeistert zugehört. Meine erste Gitarre zu Weihnachten war größer als ich selbst aber ich wollte sie spielen, komme was wolle. Irgendwann entdeckte ich meine Stimme und fing an mich beim Singen mit der Gitarre zu begleiten. All das geschah wie von selbst, kein Unterricht, kein Zwang. Mehr und mehr Instrumente sammelten sich an. Gitarren, Ukulele, Mandoline und Banjo zierten meine Wände, ein Klavier wurde angeschafft und ein Keyboard und am liebsten hätte ich alles zeitgleich gespielt, um wie eine Band zu klingen. Die ersehnte Band fand ich dann auch endlich (f.a.t.e.) und singe hier noch immer mit Leidenschaft seit 2004.

Man verändert sich im Leben alle 7 Jahre, heißt es. Ich weiß nicht ob es mit einer dieser Veränderungen einher ging, dass ich den Weg ins Yoga Studio von Micha fand aber seit ich hier mit Yoga und dem Hören und Singen von Mantras in Berührung kam, wächst mein Interesse und meine Begeisterung für das unerschöpfliche Thema "Klang" weiter und weiter. Wundervolle Instrumente wie Klangschalen, Harmonium, Indianische Flöten, Ocean Drums, Schamanische Trommeln, Koshis, Monochords, die Kalimba und viele mehr sind mir auf meiner Reise durch die KlangWelten begegnet und faszinieren mich immer wieder mit ihrem Sound und ihrer Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Ich habe gelernt, dass Klang nicht immer Musik sein muss, um Menschen zu erreichen, zu berühren, zu faszinieren oder zu entspannen. Man muss Klang nicht einmal mit den Ohren hören um eine tiefe Wirkung zu erzielen. Mechanische Klangwellen in bestimmten Frequenzen erreichen jede Zelle eines Körpers und können sie zum tanzen bringen, ohne dass man davon auch nur einen Ton hört.

Und so lerne ich nun jeden Tag mit staunenden Augen, Ohren und einem offenen Herzen ein bisschen mehr über diese wundervollen KlangWelten, um damit Menschen zu berühren und ihnen zu helfen, wobei auch immer sie Hilfe brauchen.

Mantrasingen

Ich spreche oft mit Menschen über das Singen. Die meisten sagen sie  würden so gern auch einmal singen, trauen sich aber nicht, weil sie  glauben es nicht zu „können“. Ich bin davon überzeugt, jeder Mensch KANN  singen und noch viel mehr bin ich davon überzeugt, jeder Mensch SOLLTE  singen. Singen macht frei und glücklich… und Spaß!
Beim Mantrasingen geht es nicht darum „schön“ oder „richtig“ zu singen.  Es geht darum, unsere Stimmen und unsere Herzen zu öffnen, um die tiefe  Wirkung der Mantras zu erleben. Jeder Mensch hat sein eigenes,  besonderes Instrument, nämlich den eigenen Körper mit einer  einzigartigen Stimme.
Und viele von uns haben dieses Instrument noch nie  gespielt und darum auch noch nie gehört. Das Erlebnis, die eigene mit  vielen anderen, einzigartige Stimmen in einer Gruppe zu vereinen und zu  einem großen Klangerlebnis zu machen, das möchte ich gern mit euch  teilen und hören und vor allem im Herzen und im ganzen Körper spüren.
Es wird zu einem großen Miteinander, wenn wir unsere individuellen  Klänge vereinen und die Schwingungen der Melodien aus unseren Herzen in  die Herzen der anderen schicken. Denn dort ist wo Musik entsteht! Nicht  im Kopf, in der Kehle oder im Bauch, nicht durch Perfektion oder Technik. 
Sie entsteht im Herzen wenn wir es öffnen und ihm so eine  Stimme geben. Unsere Herzensstimme.


Kristina Werner Klangschalen KlangWelt Gitarre Klangmassage Siegritz Klangliege

Klangschalenpraktik

Aktuell befinde ich mich mitten in meiner Ausbildung zur Phonophorese- und Klangschalenpraktikerin bei Heidi Haas. In dieser sehr praxisbezogenen Berufsausbildung, anerkannt  nach 
§ 4 Nr. 21 a) bb) UStG, lerne ich alles über die Anwendung verschiedener Klangschalen auf und am Körper meiner Klienten und Klientinnen. Sei es als reine Wellnessbehandlung um Entspannung zur Stressreduzierung herbeizuführen oder um gezielt Schmerzlinderung und das Lösen von Verspannungen und Blockaden zu fördern.

Kristina Werner Phonophorese Tonpunktur KlangWelt Siegritz Stimmgabel Klangliege Gitarre

Tonpunktur/Phonophorese

Tonpunktur und Phonophorese sind ebenfalls Bestandteil meiner aktuellen Ausbildung bei Heidi Haas. Dieses Gebiet befasst sich mit den Frequenzen von verschiedensten Therapiestimmgabeln und deren Wirkung auf unseren Körper und unser Energiesystem. Ähnlich wie bei der Akkupunktur, werden bei der Tonpunktur schwingende Stimmgabeln auf die Energiepunkte des Meridiansystems unseres Körper aufgesetzt, um so Blockaden zu lösen, Schmerzen zu lindern und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass man keine Angst vor piksenden Nadeln haben muss.
Schwingende Stimmgabeln durch die Aura des Menschen geführt, können auch hier feinstofflich wirken und positive Impulse geben.